Die Monopoly-Piraten-Edition

PiratenparteiMonopoly Piratenpartei Edition

(Klicken zum vergrößern.)

Einige Mitglieder empfinden die Piratenpartei anscheinend noch immer als ein um sich selbst drehendes Spiel und sind zufrieden damit. So richtig Spaß macht es aber kaum noch und über uns selbst hinaus, nimmt es auch kaum noch jemand so richtig ernst. Wir bewegen uns bereits nach wenigen Jahren in einem selbst geschaffenen eingefahrenen System mit kaum definierten Regeln, die Straßen scheinen abgesteckt und über den Tellerrand wird kaum noch geschaut. Die Frustration ist hoch, da kaum noch ein Zug gesetzt werden kann, ohne jemanden auf die Füße zu treten.

Das wir aber mal angefangen haben um uns nicht mit uns selbst zu beschäftigen, sondern das politische System zu erneuern, vergessen einige. Die Grundsteine dafür sind vorhanden und nun haben wir die Chance einen nächsten Schritt zu gehen.

Daher freue ich mich auf den zwölften Bundesparteitag der Piraten in Neumarkt, zu dem bereits alles gesagt wurde:

Denn nur wenn wir weiterhin daran interessiert sind unser Spielbrett “Piratenpartei” zu verbessern, vernünftige Spielregeln aufstellen und es auch neuen Mitgliedern ermöglichen, mittendrin einzusteigen und Zeit zu investieren, kann daraus eventuell wieder ein Exportschlager werden.

3 Gedanken zu “Die Monopoly-Piraten-Edition

  1. Pingback: Warum die Piratenpartei eine ständige Mitgliederversammlung braucht — Carta

  2. Wann werden die Flausch-Karten und GO-Anträge fertig sein für eine spielbare Edition? :)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.