Kein 1984 in Thailand

Wer nach Thailand reisen will, lässt lieber George Orwell zu Hause

4229215371_5fd87c2db6_o

Reisenden der Fluglinie Philippine Airlines wird empfohlen, die Dystopie „1984“ von George Orwell lieber zu Hause zu lassen. In der Reisebroschüre, die die Fluglinie ihren Gästen während des Fluges zur Verfügung stellt, wird eine Fünf-Punkte-Liste für die eigene Sicherheit erwähnt.

Darunter fallen Punkte wie „immer die eigenen Personaldokumente bei sich zu tragen“ oder wenn man unbedingt ein Selfie mit dem bewaffneten Soldaten haben möchte, „ihn erst um Erlaubnis fragen sollte„.

Seit dem 04. August macht ein Foto der Broschüre mit den teilweise absurd wirkenden Vorschlägen auf Twitter seine kleine Runde, dank des Nutzers @joe_black317:

twitter_2997920a

Das Buch ist ein ähnlich populäres Symbol von Kritikern des thailändischen Militärregimes geworden, wie hierzulande gegen die sich ausweitenden Überwachungsmaßnahmen der Bevölkerung.

(via)

Foto (CC by 2.0): Colin Dunn

Share